Die richtige Pflege bei trockener Haut und Neurodermitis / Part 1

Meine Pflegeroutine für (sehr) trockene Haut und tolle Produkte, die ihr bei Neurodermitis verwenden könnt!❥

‍Ihr Lieben,

viele von euch haben nach meiner Gesichtsroutine mit HelloBody gefragt, wie denn meine eigentliche Pflegeroutine aussieht. In meiner InstaStory habt ihr bereits einige Produkte kennengelernt, die ich total liebe und die mir auch sehr helfen. Ich habe leider sehr trockene Haut, noch dazu kommt, dass ich vor 2 Jahren Neurodermitis bekommen habe. Was ist das?

Das ist eine chronische Hauterkrankung, die viele normalerweise im Kindesalter schon bekommen (kein Muss) oder wie in meinem Fall einfach durch beispielsweise einen Wechsel der Umgebung (Umgebung mit viel Staub z. B.) ausgelöst wird. Die Krankheit ist natürlich unterschiedlich ausgeprägt, bei mir tritt der Ausschlag nur in den Kniekehlen oder meinen Armbeugen auf. Manche haben es auch im Gesicht, Knie oder auch an den ganzen Armen. Man kriegt einfach eine Art Ausschlag, so kleine Pickelchen oder Pusteln die schrecklich jucken und mit der Zeit trocken werden. Das ist wirklich total nervig, das jucken kann man gar nicht beschreiben und es ist definitiv um einiges schlimmer als bei einem Mückenstich. Darüber hinaus sieht es echt schrecklich aus. Ich kann von Glück reden, dass die Hauterkrankung bei mir nicht so stark ist. Allerdings hindert sie mich trotzdem daran, einige Pflegeprodukte zu benutzen. Vor allem in den Bereichen, in denen der Ausschlag auftritt.

Einige Produkte, ihr fragt euch bestimmt welche ich meine: Naja, kurz gesagt, keine Creme oder Duschgel, welches wunderbar nach Vanille, Kokos und Himbeeren riecht. Denn diese enthalten Seife, Duftstoffe oder Parfum, was dem Säureschutzmantel nicht gut tut. Hört sich traurig an, nicht wahr? Man gewöhnt sich aber dran. Es gibt nämlich viele Produkte, die ebenfalls toll sind, obwohl sie nicht so super riechen. Normalerweise riechen diese Produkte gar nicht, weil eben keine Duftstoffe enthalten sind.

‍Meine Erfahrung: 

‍Ich muss sagen, für mich war es noch ein bisschen schwieriger meine Pflege umzustellen, da ich Neurodermitis ganz plötzlich bekommen habe. Das heißt, ich habe diese ganzen lecker duftenden Duschgele gelieeeebt! Plötzlich musste ich mir Bodylotion und Duschgel bei der Apotheke kaufen. Das war wirklich ätzend bis ich mich damit abgefunden habe. Ehrlich gesagt, benutze ich Duschgele aus Drogerie trotzdem noch sehr gerne, nur nicht mehr in dem Bereich der Entzündung. Leider kann das nicht jeder mit Neurodermitis. Als ich dann schließlich bei der Apotheke war, um mich bezüglich guten Produkten zu erkunden, dachte ich echt mich trifft der Schlag. Ich hab ein Duschgel gekauft, welches 12 Euro gekostet hat und 250 ml Inhalt hatte. Ich dachte mir: ok, probierst es einfach, aber lässt dir keine noch teurere Bodylotion andrehen.

‍Ich war wirklich sehr enttäuscht. Es war nicht nur total teuer, es hat sogar noch mehr Ausschlag bei mir hervorgerufen, es roch nach Chemie und schäumte nicht. Ich mag das gar nicht, das gibt mir das Gefühl noch schmutzig zu sein, weil ich nicht weiß, an welchen Stellen ich bereits was aufgetragen habe. Nun gut, seitdem bin ich auch nicht mehr zur Apotheke gegangen. Müller und Co. bieten ebenfalls Duschgele an, wie z. B. sebamed, was ganz ok ist, aber mich nicht überzeugt hat. Bis ich schließlich nach 5 verschiedenen Duschgelen, ein Neues gebraucht habe und zum dm ging. (Beste Entscheidung)

‍Duschgel von MIXA

Ich fand zufällig das Duschgel von MIXA im Regal. Als ich dann noch gelesen habe, dass es eben Ohne Farbstoffe,  Alkohl etc. ist, musste ich es einfach ausprobieren. Ich schnappte mir erstmal das Duschgel und wollte mich davon überzeugen, bevor ich noch eine Bodylotion hole. (Die ich mir mittlerweile auch geholt habe! )

‍Ich benutze seit dem nur noch dieses Duschgel. Es ist der Hammer und hat einen Preis von 2,95€ pro 250ml. Es riecht unglaublich gut, davon hat sich ebenfalls mein Ausschlag erstaunlich reduziert. Leute, ich kann mich gar nicht daran erinnern, wann meine Haut das letzte mal gejuckt hat. Und es SCHÄUMT!

Ich bin sowas von erstaunt von diesem Produkt, weil ich es wirklich langsam aufgegeben habe ein passendes Duschgel zu finden, welches meine Haut auch annimmt ohne gleich in Pünktchen auszubrechen. Hier habe ich euch das Duschgel verlinkt, ich kann es euch wirklich nur ans Herz legen:

❥ DUSCHGEL VON MIXA

Jetzt kommen wir mal zu meiner Pflegeroutine. Nachdem ich duschen war und mein oben genanntes Duschgel benutzt habe wird es Zeit, mich einzucremen. Das ist total wichtig, da die Haut durch das Wasser hauteigene Fette verliert. Das müssen wir mit einer Bodylotion unterstützen. Kleiner Tipp: duscht nicht zu heiß oder zu lang. Vor allem nicht zu lange baden. Je länger ihr im Kontakt mit Wasser seid, desto mehr hauteigene Fette werden abgewaschen. Auch wenn man spezielle Dusch- oder Badeöle verwendet, ist es sehr wichtig sich einzucremen. Dafür benutze ich: 

#1 Feuchtigkeitscreme von Cetaphil

Diese Creme hat mich wirklich gerettet, als ich 2 Wochen in Asien war. Kleine Info am Rande: für den Fall, dass mein Ausschlag unerträglich wird, hat mir mein Hausarzt eine Cortison-Creme, welche bei Kindern angewendet wird (und die Haut deswegen nicht so reizt) verschrieben. Nach der ist mein Ausschlag innerhalb von 24 h verschwunden. Leeeider, habe ich diese damals zu Hause vergessen und habe so einen starken Ausschlag bekommen (wie bereits erwähnt, Asien = Neue Umgebung, anderes Klima, andere Luft), es ging so weit, dass er sich an meinen Armen hoch ausbreitete. Vom Juckreiz will ich gar nicht erst anfangen. Ich habe einfach etwas gebraucht, was meine Haut einfettet und da habe ich Cetaphil gesehen. Ich wusste, dass mein Hautarzt mir damals eine Probe von einem Duschgel von Cetaphil mitgab, welches ich wirklich gut fand. Ich habe mich 2 Tage damit eingecremt und es hatte nahe zu die selbe Wirkung wie meine Cortison-Creme. Der Ausschlag ging langsam zurück, es juckte nicht mehr so stark. Mein Retter! Seitdem creme ich mich mit dieser Lotion jeden Tag nach dem Duschen ein. Wenn man Neurodermitis oder trockene Haut hat darf man einfach nicht auf das Eincremen verzichten. Mir hilft es wirklich total dem Ganzen vorzubeugen. Pflege ist das A und O.

❥ Cetaphil Restoraderm Pflegelotion (Speziell bei Neurodermitis)

‍Nach dem Duschen und eincremen kommt mein Gesicht dran. Wie ihr bereits in meiner Gesichtsroutine gesehen habt, verwende ich

#2 Das Mizellen Reinigungswasser für trockene Haut von Garnier

‍Da beim Abschminken und sogar nach dem Duschen immer noch Schmutz an der Haut hängen bleiben kann, vor allem, wenn ihr wasserfestes Make-up benutzt, ist es wichtig euer Gesicht zusätzlich nochmal mit einem Reinigungswasser zu behandeln. Schon alleine um Pickeln vorzubeugen. Ich benutze das, weil es extra für trockene und sensible Haut geeignet ist. Die 400ml Flasche kostet gerade mal knapp 5 € was wirklich annehmbar ist. Bei mir hält die Flasche ewig!

❥ Mizellen Reinigungswasser von Garnier

‍Nachdem mein Gesicht jetzt blitze blank ist und wunderbar strahlt, creme ich es mit

#3 Der Nivea Care Sesitive Creme

‍ein.

Ein tolles Produkt und riecht so wunderbar! Ich liebe den Duft, jedes Mal, wenn ich es auftrage. Ein großer Pluspunkt : die Creme zieht super schnell ein. Diese Creme benutze ich 2 Mal täglich. Morgens vor dem Schminken und abends nach dem Abschminken.

❥ Nivea Care Sensitive Creme

‍Nachdem ich jetzt meiner Haut zusätzlich Feuchtigkeit gespendet habe, benutze ich

#4 Mein allerliebstes Gesichtsspray von Mario Badescu

‍Das ist ein Wundermittel! Dieses Spray habe ich bei meiner Lieblings Youtuberin entdeckt: Kelsey Simone. Es besteht aus Rosenwasser, Aloe Vera und Pflanzenextrakten. Ich sprühe es mind 3 mal täglich, auch zwischendurch mal, auf meine Haut. Es riecht wunderbar, ist total erfrischend und beruhigend. Dieses Spray habe ich euch bereits in meiner InstaStory gezeigt. Ich bin mega FAAAN davon. Ich kann euch ja mal einen Blogpost mit weiteren Produkten von Mario Badescu erstellen, wenn ihr Lust darauf habt. :-) An die Kommentareeee, fertig, looos!

❥ Gesichtsspray Rosenwasser Mario Badescu

‍Und das war es auch schon mit meiner wirklich täglichen Pflegeroutine.

Part 2 zu dem Thema wird in Kürze online gehen! Ich bin froh mit euch dieses für mich sehr wichtige Thema zu teilen. Teilt auch gerne eure Erfahrungen in den Kommentaren oder als Nachricht. ♥♥

‍Eure

Follow

by

gloschi

Fashion and Beauty Blogger

August 29, 2017

Mehr

Beauty

Aktuellste Posts

Hier könnt ihr den Post kommentieren und euer Feedback abgeben